· Aachen · Forschung und Entwicklung, Unternehmen

Tage des Hybrids 2017

Am 9. Oktober findet am Institut für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen der diesjährige (Tag des Hybríds) statt.

Die öffentliche Diskussion über Energieverbrauch und Schadstoffemissionen im Realverkehr, unzureichende Luftqualität in Großstädten sowie die aktuelle Regelung für Flottengrenzwerte mit den Stufen für 2021 und 2025 haben dazu geführt, dass 2017 viele Fahrzeughersteller eine breite Palette von Pkw mit Plug-in-Hybrid- und Elektroantrieben in Serie anbieten.
Bei Stadtbussen nimmt die Anzahl von Modellen mit Hybrid- und Elektroantrieb ebenfalls kontinuierlich zu und die Hersteller von Lieferfahrzeugen richten sich darauf ein, Innenstädte in Zukunft emissionsfrei anfahren zu können.
Nach wie vor ist es eine große Herausforderung, die Kundenerwartungen bezüglich Reichweite, Alltagstauglichkeit und Kosten so zu erfüllen, dass klimaneutrale Mobilität bezahlbar wird und in breiter Masse konventionell angetriebene Fahrzeuge ablösen kann.
Welche Konzepte bieten sich für die nächste Generation von Hybrid- und Elektrofahrzeugen an und welche Chancen ergeben sich durch die zunehmende Systemvernetzung von Antrieb, Gesamtfahrzeug und Infrastruktur?

Breites Themenspektrum

Beim Tag des Hybrids 2017 erwarten Sie Vorträge namhafter Fahrzeughersteller und Zulieferer sowie Präsentationen aktueller Forschungsergebnisse aus dem Hochschulbereich.
Infrastruktur:
* Antriebs- und Steuerungsarchitekturen
* vernetztes Energiemanagement und Betriebsstrategien
* flottenoptimierte Ladestrategien
Fahrzeug:
* Anwendungsorientierte Konzepte für Hybrid- und Elektroantriebe
* neue Konzepte für elektrisch angetriebene Kleinfahrzeuge
Komponenten:
* Modulare Batteriekonzepte
* Brennstoffzellen

Hier eht´s direkt online zu weiteren Informationen.


Zur Liste