Privatnutzer, Pressemitteilung, Forschung und Entwicklung, Unternehmen

NRW fördert Wettbewerb "Emissionsfreie Innenstadt" und Elektromobilität mit 100 Mio.€

NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart verkündet Förderprogramm. ElektroMobilität NRW begrüßt die Maßnahme.

Am Freitag hat NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart ein 100 Mio.€-Förderpaket angekündigt, mit dessen Hilfe innovative Lösungen gefördert werden sollen, um die Innenstädte von Emissionen zu entlasten. Von dem Programm sollen die Elektromobilität im Allgemeinen und den Wettbewerb „Emissionsfrei Innenstadt“ im Speziellen profitieren. Hier erhielt Bonn in der ersten Runde den Zuschlag und wird in seinen Bestrebungen, die innerstädtischen Emissionen zu verringern, nun mit bis zu 10 Mio.€ gefördert.

Bonn macht den Anfang

„Die Städte und Gemeinden in NRW stehen vor der großen Herausforderung, ihre Innenstädte von Emissionen zu entlasten“, erklärte der Wirtschaftsminister. „Fahrverbote sind nicht der richtige Weg: Wir wollen nichts erzwingen, sondern innovative Lösungen ermöglichen. Durch unsere Förderung können Kommunen die für sie hilfreichen Projekte entwickeln und umsetzen.“ Bonn sei dabei erst der Anfang, so Pinkwart. „Ein für das Frühjahr geplanter zweiter Aufruf eröffnet den Städten die Chance, mit intelligenten Konzepten zur Emissionsverringerung die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger zu erhöhen“, so der Wirtschaftsminister.

ElektroMobilität NRW begrüßt die Maßnahme

Dr.-Ing. Matthias Dürr, Leiter von ElektroMobilität NRW, begrüßte die Ankündigung des neuen Förderprogramms. „Wir freuen uns sehr, dass die neue Landesregierung diesen logischen nächsten Schritt in Richtung emissionsfreie Innenstädte so konsequent geht. Wir arbeiten seit einem knappen Jahrzehnt an der Weiterent-wicklung der Elektromobilität im Land. Es ist eine schöne Bestätigung unserer Arbeit, dass es auf dem von uns in den beiden Masterplänen Elektromobilität NRW beschriebenem Weg nun voran geht.
Die Elektromobilität kann ein wichtiger Baustein zukünftiger emissionsfreier Innenstädte sein. Den Kommunen kommt dabei eine Schlüsselrolle als Vorreiter und Multiplikator zu. Die Entscheidung von Minister Pinkwart ermöglicht es ihnen nun, klimaschonende Mobilitätslösungen zu nutzen, so Dürr.

Hier geht´s direkt online zur Pressemitteilung des Wirtschaftsministeriums.

Zur Liste