· Aachen · Forschung und Entwicklung, Unternehmen und Kommunen

Expertenseminar Elektromotorenproduktion

Am 19. Oktober findet an der RWTH Aachen ein Expertenseminar Elektromotorenproduktion statt.

Der Wiedereinstieg der automobilen OEM in die Elektromotorenproduktion hat der Branche des Elektromaschinenbaus einen gewaltigen Innovationsschub gegeben. Nachdem in den letzten Jahrzehnten vor allem die inkrementelle Optimierung der etablierten Produktarchitekturen und Prozesstechnologien im Mittelpunkt der Entwicklungsarbeit stand sind aktuell diverse Trends erkennbar, die die Elektromotorenproduktion maßgeblich verändern oder deutlich optimieren werden. Im Mittelpunkt hierbei stehen neben der Einführung neuartiger Motortopologien vor allem der Ersatz hochstochastischer Prozesse wie der Wickel- oder Isoliertechnologie mit deterministisch planbaren Technologien. Als Beispiel kann hier die Hairpin-Technologie sowie die Kunststoffnutisolation genannt werden. Darüber hinaus setzt die Weiterentwicklung von Datenverarbeitungs- und Datenanalysemöglichkeiten neue Impulse im Bereich der Qualitätsoptimierung. Prädiktive Qualitätssicherung und Instandhaltung sind nur einige Beispiele des Potentials des Machine Learnings in Produktionssystemen, welches in der Elektromotorenproduktion gewinnbringend eingesetzt werden kann.

Das Expertenseminar Elektromotorenproduktion geht insbesondere detailliert auf hochrelevante innovative Produktionstechnologien sowie deren Eigenschaften und Anwendung ein. Zudem werden die Bereiche Qualitätssicherung/ Prüftechnologien, Data Analytics und Produktinnovationen in den Vorträgen der Experten des PEM der RWTH Aachen detailliert erläutert. Durch diesen Fokus richtet sich das Expertenseminar insbesondere an Produktentwickler und Produktionsplaner mit bestehenden Erfahrungen im Bereich des Elektromaschinenbaus sowie Innovationsmanager und Führungskräfte aus der Branche.

Hier geht's direkt zur Online-Veranstaltungsseite.


Zur Liste