drucken

"Auto der Zukunft - Der Mobilitätstalk in NRW" von der eCarTec in München

Die Elektromobilität wird Stück für Stück zum Bestandteil unserer automobilen Realität. Immer mehr auch deutsche Automobilhersteller stellen ihre serienreifen Elektro- und Hybridmodelle der Öffentlichkeit vor. Davon profitiert auch die Leitmesse für Elektromobilität eCarTec in München. Waren es bislang lediglich Visionen und Zukunftsszenarien, die die Aussteller präsentieren konnten, so begeisterte die diesjährige Ausgabe der Messe durch handfeste, realitätsnahe Serienprodukte. Das gilt sowohl für die Fahrzeuge, als auch für Zulieferkomponenten aus den Bereichen Batterie, Bordnetz und Energiemanagement. Aber auch die Infrastruktur- und Ladesysteme spielen ab diesem Jahr eine wichtige Rolle, zumal sich die Endverbraucher mittlerweile intensiver über die Anschaffung und den Betrieb eines solchen Mobilitätskonzepts informieren möchten.

Die Diskussionsrunde, bestehend aus Ministerialdirigent Kar-Uwe Bütof vom Wirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Martin Lenz vom Automobilzulieferer Delphi sowie Dr. Thomas Aubel vom TüV Rheinland, diskutierte mit Moderator Guido Marschall über die aktuellen Fragestellungen in Sachen "Elektromobilität", darunter Sicherheit und Komfort, Fortschritte beim Ausbau der Ladeinfrastruktur und vieles mehr.

Die Sendereihe "Auto der Zukunft - Der Mobilitätstalk in NRW" produziert der Internetfernsehsender automanager.TV im Auftrag des Wirtschaftsministeriums NRW und mit freundlicher Unterstützung des TüV Rheinland. Die nächste Folge wird im November 2013 aufgezeichnet.