Privatnutzer, Forschung und Entwicklung, Unternehmen und Kommunen

MEET-Akademie in Münster widmete sich den Elektrolyten

40 Experten tauschten sich zum Thema aus und lauschten Fachvorträgen

Im Münsteraner Batterieforschungszentrum MEET fand kürzlich die erste diesjährige MEET-Akademie statt. Das Thema lautet dieses Mal "Elektrolyte in der Batterieforschung". 40 Batterie-Experten hörten Vorträge und tauschten sich rund um das Thema aus. Der Fokus lag dabei auf dem Stoff, von dem die Performance der Batterie unmittelbar abhängt - der Elektrolyt.

Den perfekten Allround-Elektrolyt gibt es nicht.

Sowohl die Vorträge als auch die anschließende Diskussion verdeutlichten: Jeder Elektrolyt hat Vor- und Nachteile, so dass es den perfekten nicht gibt. So könne sich heraustragende Leitfähigkeit z. B. negativ auf den Alterungsprozess der Batterie auswirken, während ein besonders günstiger Elektrolyt u. U. bereits bei geringen Temperaturanstiegen Sicherheitsrisiken in sich birgt.

Die nächste MEET-Akademie findet am 2. September statt.

Hier geht´s direkt online zur Homepage des MEET.

Zur Liste