2. Call zum Förderprogramm des BMVI soeben gestartet

Seit 9 Uhr heute morgen können wieder Anträge auf Ladeinfrastruktur-Förderung gestellt werden.

Pünktlich zur Eröffnung der Fachbesuchertage auf der IAA hat des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) den 2. Call zu seinem Fördeprogramm für Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge gestartet. Seit 9 Uhr können wieder Anträge auf Ladeinfrastruktur-Förderung gestellt werden.

Neue Bedingungen

Neu ist die regionale Verteilung von Normal- und Schnellladepunkten, die geforderte DC-Ladeleistung von 150 kW sowie die geforderte dauerhafte Verfügbarkeit des Ladepunktes. Werden mehr Anträge gestellt als in der regionalen Verteilung festgelegt, erfolgt die Förderung nach den geringsten beantragten Fördermittel pro Kilowatt Gesamtladeleistung.
Der Förderaufruf endet am 30.10.2017 um 16 Uhr.

Kostenlose Info-Veranstaltung

Am 6. Oktober informieren wir alle Interessierten kostenlos zum aktuellen Förderprogramm und beantworten ihre Fragen zum Thema.

Hier können Sie den Aufruf herunterladen.

Hier gelangen Sie direkt zu weiteren Infos zu unserer Veranstaltung zum Thema.

 

Zur Liste