Steckbrief
Förderkennzeichen:01ME12022
Konsortialführer:ESCRYPT GmbH Embedded Security
Fördergeber:BMWi
Projekttäger:DLR
Wettbewerb, Förderaufruf:Technologie- und Innovationsförderung, BMWI
Laufzeit:Januar 2012 – August 2014
Fördersumme:3,6 Mio EUR

SecMobil - Secure eMobility

Elektromobilität ist in aller Munde und viele Politiker bekennen Farbe zu dem elektrischen fahrbaren Untersatz der Zukunft. Technische Entwicklungen zur Elektromobilität werden in vielen deutschen Unternehmen mit Hochdruck vorangetrieben. Das „SecureeMobility“-Konsortium, bestehend aus Automobilhersteller, Zulieferer und Forschungseinrichtungen, hat erkannt, dass bei den heutigen Entwicklungen und Feldversuchen im Bereich der Elektromobilität der Aspekt der IT-Sicherheit nicht ausreichend behandelt wird. Mit der Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) wird das „Secure eMobility“-Konsortium, im Rahmender Ausschreibung „IKT für Elektromobilität II - Smart Car - Smart Grid- Smart Traffic“, IT-Sicherheitstechnologien für die Elektromobilität entwickeln und die deutsche Vorreiterrolle sichern. 

SecMobil entwickelt dazu einen kryptografisch gesicherten Stromsensor und eine standardisierte Sicherheitsarchitektur für Elektroautos, die manipulationssichere Ladestrommessung sowie Datensicherheit für Nutzer, Elektrofahrzeuge, Energieanbieter, Verkehrsleitstellen und weiter Dienste-Anbieter gewährleistet. 

Projektziele:

  • Sicheres eMetering: manipulationssicheres Messen von Strom (Sensorik), eMetering Funktionalität (A/D-Wandlung, Verarbeitung von Messdaten)
  • Sichere Infrastruktur: Security-Basistechnologien für Ladesäulen und Fahrzeuge
  • Sichere Kommunikation (kryptographische Primitive und Protokolle, sichere Schnittstellen, Software für die Ausleseseite)
  • Sichere Dienste: Security-Basistechnologie für Auto-Applikationen, Abrechnungssysteme, Software-Aktualisierung und Funktionsfreischaltung, Identitätsmanagement mit dem neuen Personalausweis

Projektpartner

ESCRYPT GmbH Embedded Security (Konsortialführer)
Daimler AG
ELMOS Semiconductor AG
Ruhr-Universität Bochum
Westfälische Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen, Institut für Inter
smartlab Innovationsgesellschaft mbH