Steckbrief
Förderkennzeichen:16M3195A
Konsortialführer:Infineon Technologies AG
Fördergeber:BMBF
Projekttäger:VDI/VDE
Wettbewerb, Förderaufruf:
Laufzeit:Februar 2011 – Januar 2014
Fördersumme:6,5 Mio EUR

RESCAR 2.0 - Robuster Entwurf von neuen Elektronikkomponenten

Ziel von RESCAR 2.0 ist es, den gesamten Entwicklungsprozess elektrischer und elektronischer Komponenten von Systemen für Elektromobilität zu optimieren, um schon von Anfang an die Widerstandsfähigkeit und Zuverlässigkeit des Gesamtsystems vorhersagen zu können. So soll unter anderem eine Methodik entwickelt werden, um zunächst die Anforderungen an neue Bauteile zu erfassen und zu verarbeiten. Darüber hinaus werden Robustheitsanalysen konzipiert, bei denen die Komponenten auf ihre Eignung für den vorgesehenen Anwendungsbereich überprüft werden. Die dabei betrachteten Bauteile umfassen Analog- und Digitalschaltungen im Niedervoltbereich ebenso wie Hochvolt-Mixed-Signal-ICs und Sensorsysteme.

Weitere Information

 

Projektpartner

Infineon Technologies AG (Konsortialführer)
AUDI AG
ELMOS Semiconductor AG
Forschungszentrum Informatik an der Universität Karlsruhe (FZI) - Technisch Kogn
Robert Bosch GmbH

Schlagworte

BatteriemanagementBatterietechnikFahrzeugtechnikLeistungselektronikBMBF