Versuchsaufbau.
© RWTH Aachen
Steckbrief
Förderkennzeichen:EM 1041
Konsortialführer:RWTH Aachen University, Werkzeugmaschinenlabor (WZL)
Fördergeber:Land NRW, EFRE
Projekttäger:ETN
Wettbewerb, Förderaufruf:ElektroMobil.NRW 2009
Laufzeit:Juli 2011 – April 2014
Fördersumme:3,9 Mio. EUR

ProLiBat - Gestaltung einer durchgängigen Produktionsstruktur für Lithium-Ionen-Batteriezelle

Das Forschungsprojekt „ProLiBat“ hat die Gestaltung einer durchgängigen Produktionsstruktur für die Fertigung von Lithium-Ionen-Batteriezellen durch Integration der einzelnen Produktionstechnologien in einen standardisierten Gesamtprozess zur Zielsetzung. Die Konzeption einer durchgängigen Prozesskette und Produktionsstruktur mit effizient ausgelegten und aufeinander abgestimmten Produktionstechnologien für die Fertigung von Lithium-Ionen- Batteriezellen bedarf der kollektiven Zusammenarbeit von Forschungsinstituten und Industriepartnern. In dem Forschungskonsortium werden standortübergreifend die Kompetenzen der WWU Münster im Bereich Batteriematerialien und Batteriezellen mit der fertigungstechnischen Kompetenz der RWTH Aachen zusammengeführt. Dabei wird an der WWU Münster eine Pilotfertigungslinie aufgebaut, mit der alle Schritte von der Materialentwicklung bis zum Zellenzusammenbau erprobt werden.

Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse erfolgt die Konzeption einer durchgängigen Prozesskette und Produktionsstruktur für die Fertigung von Lithium-Ionen-Batteriezellen in großtechnischem Maßstab. In seiner gewählten Konstellation deckt das Konsortium die gesamte Prozesskette zur Fertigung der Batteriezellen ab. Die beteiligten Hochschulinstitute bündeln in dem Forschungsvorhaben ihre umfassenden Kompetenzen auf den Gebieten der Gestaltung von Produktionsstrukturen und -technologien sowie der Auslegung der Batteriezellen. Die involvierten Unternehmen bringen ihr spezifisches Know-how über die einzelnen Anlagen, Technologien und Prozessschritte mit in das Projekt ein. Auf dieser Kompetenzbasis wird der Produktionsprozess einer Lithium-Ionen-Zelle ausführlich untersucht. Sämtliche Prozessschritte von der Elektrodenfertigung über die Zellassemblierung bis hin zur Formation der Batteriezelle werden im Detail betrachtet.

Projektpartner

RWTH Aachen University, Werkzeugmaschinenlabor (WZL) (Konsortialführer)
3win Maschinenbau GmbH
Coatema Coating Machinery GmbH
Dürr Ecoclean GmbH
Digatron Industrie-Elektronik GmbH
RWTH Aachen University - Institut für Schweißtechnik und Fügetechnik (ISF)
RWTH Aachen University - Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antri
Westfälische Wilhelms-Universität Münster - MEET Batterieforschungszentrum

Schlagworte

Batterie: Lebensdauer - Modellierung und AnalytikBatterie: Prozesstechnologie und MassenfertigungBatterietechnikEFRELand NRW