Steckbrief
Förderkennzeichen:01ME12085A
Konsortialführer:RWE Effizienz GmbH
Fördergeber:BMWi
Projekttäger:DLR
Wettbewerb, Förderaufruf:Technologie- und Innovationsförderung
Laufzeit:September 2012 – November 2014
Fördersumme:4,9 Mio EUR

open ecosphere - zuverlässige Energie für E-Fahrzeuge

An das Energiesystem wird die Anforderung gestellt, die Elektrofahrzeuge sicher und zuverlässig mit elektrischer Energie zu versorgen. Auf der anderen Seite gibt es den Nutzer mit seinen – nicht zwingend mit den Anforderungen des Netzes kompatiblen – Wünschen und Bedürfnissen. Um diese in Summe komplexen und teils heterogenen Anforderungen an das Gesamtsystem zu realisieren/harmonisieren, d.h. um die Bedürfnisse der jeweiligen Systeme (Nutzer, Energiesystem) zu befriedigen, sind innerhalb und zwischen den Teilsystemen automatisierte und nutzerorientierte informations-und kommunikationstechnische Dienstleistungen zu erbringen. In open ECOSPhERE wird die Forschung und Entwicklung derartiger „e-Services 2.0“ konkret vorangetrieben. Dabei gilt stets die Prämisse, den Nutzer als zentralen Dreh- und Angelpunkt im Gesamtsystem zu entlasten, um wirtschaftlich sowie ökologisch langfristig tragfähige Lösungen für die Elektromobilität zu etablieren. Die Entwicklungen in den Hauptforschungsfeldern werden prototypisch getestet. 

Die beiden Innovationsfelder von „open ECOSPhERE“ sind folgende:

  1. Integration von Elektrofahrzeugen in die Energiesysteme zur optimalen Unterstützung und Nut¬zung der Erneuerbaren Energien
  2. Entwicklung von schnittstellenoffenen, nutzerfreundlichen Mobilitätsdienstleistungen für EV und deren Nutzern

Projektpartner

RWE Effizienz GmbH (Konsortialführer)
Continental Automotive GmbH
ewald consulting GmbH & Co. KG
Power PLUS Communications AG
RWTH Aachen University - Institut für Hochfrequenztechnik (ihf)
SAP AG - SAP Research
TU Dortmund - Arbeitsgebiet Bordsysteme